Autor

Thomas Brussig

Thomas Brussig, 1965 in Berlin geboren, wuchs im Ostteil der Stadt auf. Er studierte Soziologie und Dramaturgie und debütierte 1991 mit dem Roman "Wasserfarben".

Weitere Veröffentlichungen: "Helden wie wir" (1995), "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" (1999), "Leben bis Männer" (2001), "Wie es leuchtet" (2004) und Drehbücher gemeinsam mit den Regisseuren Edgar Reitz für "Heimat 3" und Leander Haußmann für "NVA".

Bundesfilmpreis zusammen mit Leander Haußmann für das Drehbuch zu "Sonnenallee", Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster, Carl Zuckmayer Medaille des Landes ... Rheinland-Pfalz.

Brussigs Bücher wurden bisher in 24 Sprachen übersetzt.

.

Dummy

Wie es leuchtet

von Thomas Brussig

Gelesen von Hansa Czypionka, Frank Goosen, Christiane Paul, Götz Schubert, Jürgen Tarrach, Matthias Matussek + Thomas Brussig