Ulrich Tukur

36 Stunden

"...die Geschichte erscheint mir eine kleine Sensation..." Marcel Reich-Ranicki

Sie hatte halt so ihre Geschichten, das Fräulein Pollinger aus der Schellingstraße in München.
Sie fiel bei den besseren Herren nirgends besonders auf, denn sie hatte nur eine Durchschnittsfigur und ein Durchschnittsgesicht, nicht unangenehm, aber auch nicht hübsch, nur nett.
Aber an jenem schwülen Augustabend des Jahres 1928 fällt Agnes Pollinger dem Eugen Reithofer besonders auf. Vor dem Arbeitsamt in der Thalkirchner Straße. Er ist seit zwei Monaten ohne Arbeit, sie seit fünf. Und damit beginnt die traurige Geschichte eines Münchner Mädchens, das sich ein wenig zu oft mit den Männern ... einlässt ...

"...die Geschichte erscheint mir eine kleine Sensation - nämlich die einzige Prosaarbeit Horváths, die seinen dramatischen Meisterwerken fast ebenbürtig ist." Marcel Reich-Ranicki

Die Produktion wurde im Oktober 2002 auf die hr2-Hörbuch-Bestenliste gewählt.

Erstveröffentlichung: 2002

  • Format: 2 CDs
  • Spieldauer: 1 Std. 57 Min.
  • Erschienen am : 01.09.2005
  • Preis: 14,95 € (UVP)
  • Label: tacheles!
  • Katalog-Nr: RD2533252
  • ISBN: 978-3-938781-02-9
  • EAN: 4015698172829
Weitere Produkte von Ulrich Tukur
Der Frauenmörder
Gebrauchsanweisung für Italien
Der Blauwal im Kirschgarten